Briefe an das Justizministerium Brandenburg und das Bayer. Staatsministerium der Justiz

Die "Initiative Urheberrecht" hat sich in zwei Briefen an das Ministerium der Justiz des Landes Brandenburg und das Bayerische Staatsministerium der Justiz gewandt, die federführend die Entscheidungen im Rechtsausschuss des Bundesrats zu "Korb 2" vorbereiten. Darin wird auf die "unabsehbar negativen Folgen für Urheber und ausübende Künstler" hingewiesen, sollte der Regierungsentwurf Gesetz werden. Massive Bedenken äußert die Initiative auch zur geplanten Regelung der "unbekannten Nutzungsarten" im Zweiten Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft und erneuert ihren Vorschlag zur Vereinfachung des nachträglichen Rechteerwerbs. Mehr dazu unter "Korb 2".

Gesetzgebung: