Die Initiative Urheberrecht lädt ein

Am 17.01.07 ab 10.30 Uhr hören Sie vor dem Sony-Center in Berlin Moritaten der anderen Art und lesen Informationen der besonderen Art. Die "Initiative Urheberrecht" bietet einer ganzen Armada von Gedankenräubern die Stirn. Anlass ist die Veranstaltung der Drucker- und Gerätehersteller an diesem Tag im Sony-Center.
Unter dem zweideutigen Motto "Wir schlagen drauf!" laden sie in ein "Teuerlandzelt" zu einer Protestaktion und Pressekonferenz ein. Die Vorankündigungen der "Initiative der führenden Drucker-Anbieter gegen Urheberrechtsangaben" lassen ahnen, worum es geht: Es werden Preiserhöhungen um bis zu 171,4 Prozent angekündigt - oder angedroht? - für den Fall, dass der Regierungsentwurf nicht so schnell wie möglich verabschiedet wird: "Teuerland - Wir schlagen drauf!" Die feine Art ist das nicht, mit sachlich nicht zu rechtfertigenden Preiserhöhungen das Parlament unter Druck zu setzen. Es passt auch nicht zu dieser Forderung, wenn gleichzeitig behauptet wird, die geplanten Regelungen würden die Urhebervergütungen allein bei der VG Wort um 156 Prozent steigen lassen. Weshalb jemand, der Urhebervergütungen als Abgaben attackiert, eine Regelung fordert, die - angeblich! - eine solch exorbitante Steigerung zur Folge haben wird, ist kein Rätsel, sondern Teil des Verwirrspiels mit schiefen Beispielen, falschen Zahlen und dreisten Lügen, das die Hersteller betreiben.
Wir haben in einer Pressemappe (pdf) die wesentlichen Fakten und Zahlen zusammengestellt. Die Diagramme (pdf) aus der Mappe sind zum Abdruck frei und können hier in einer besseren Auflösung heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden Sie in der aktualisierten Präsentation vom 18.10.06, die wir in einer lauffähigen Fassung (pps) und als Dokument (pdf) anbieten. Anfragen bitte per E-Mail an unsere Kontaktadresse.

Gesetzgebung: