Verhandlungen zur Urheberrechtsreform vorerst gescheitert

Die Verhandlungen zur Urheberrechtsreform sind im Europäischen Rat vorerst gescheitert
Nach Informationen der Piraten-Europaabgeordneten Julia Reda Ist der Kompromissvorschlag der Ratspräsidentschaft zu Artikel 11 und 13 mittlerweile vom Europäischen Rat abgelehnt und der nächste Trilog-Termin abgesagt worden.
In dieser Woche hat sich die Lobbyarbeit zu diesen noch offenen Fragen weiter intensiviert. Zum Beispiel ist zu Artikel 13 ein gemeinsames Schreiben verschiedener Vertreter des audiovisuellen Sektors und der Verlage und ein gemeinsames Schreiben der „Coalition of European Innovative Media Publishers“ zusammen mit 5 Verbraucherverbänden“ zu Artikel 11 (Download) veröffentlich worden.

Kategorie: