Creators for Europe: Petition der Urheber zur EU-Konsultation

„Sagen Sie Ja zur Kultur in Europa mit Urhebern und sagen Sie Nein zur Demontage ihrer Rechte in Europa!” – unter diesem Motto hat die Initiative „Creators for Europe” eine Petition zur Urheberrechtskonsultation der EU-Kommission gestartet.
Die öffentliche Konsultation der Europäischen Kommission zur Zukunft des Urheberrechts in Europa endet am 5. Februar 2014 (siehe News vom 5. Dezember 2013). Anlässlich dieser Konsultation gibt es bereits europäische Initiativen von Verbänden der Internetnutzer („Copyright for Creativity” – C4C) und Internet-Tools, um den Fragenbogen der EU entsprechend auszufüllen.
„Die Zukunft der Kultur, der Schöpfer und Kulturwirtschaft in Europa hängt vom Ergebnis dieser Konsultation ab”, heißt es in der Petition auf Initiative der European Composer & Songwriter Alliance (ECSA). „Wir wollen, dass Europa die Kultur zu einer Priorität macht” und die Kulturindustrie, die auf Urheberrechts angewiesen sei, erhalten und entwickeln, „um Millionen von Arbeitsplätzen zu erhalten und die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen zu sichern.”
Zur Europäischen Allianz der Komponisten und Textdichter (ECSA) gehören in Deutschland der Composers Club (CC), der Deutsche Komponistenverband (DKV) und der Deutsche Textdichter-Verband.

Gesetzgebung: