Hewlett Packard muss Gewinn "nach oben revidieren"

Und jetzt musste Hewlett Packard "seinen Gewinn für das abgelaufene zweite Geschäftsquartal nach oben revidieren", meldet die "Süddeutsche Zeitung": Der Gewinn verbessert sich um 443 Millionen Dollar auf 1,9 Milliarden Dollar - in drei Monaten. Wahrlich eine notleidende Branche, die die Bundesregierung vor "unzumutbaren" Belastungen durch die Gerätevergütung schützen will.

Gesetzgebung: