AG DOK bekundet "massive Bedenken" zu "Korb 2"

In einem Schreiben an den hessischen Justizminister hat die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK) ihre "massiven Bedenken" gegen den Regierungsentwurf zu "Korb 2" dargelegt und Jürgen Banzer gebeten, "im Namen des Landes Hessen den sich abzeichnenden Fehlentwicklungen in diesem Gesetz entgegenzutreten". In Schräglage befinden sich insbesondere die geplanten Regelungen zu unbekannten Nutzungsarten, der Kopiervergütung und der Privatkopien. Im Interesse der "gesamten Kulturlandschaft Deutschlands" sollte das Gesetz im Bundestag zurückgewiesen werden.
Der Brief

Gesetzgebung: