RSS - Europäische Union abonnieren

Europäische Union

Wahrnehmungsrecht: EU-Richtlinie verabschiedet

Die EU-Richtlinie zur kollektiven Rechtewahrnehmung und Online-Musik ist vom Europäischen Parlament beschlossen worden. Formell muss nun noch der Ministerrat zustimmen. Die EU-Länder müssen die neuen Regelungen dann innerhalb von zwei Jahren in ihre Gesetzgebung übernehmen.

Konsultation zum EU-Urheberrecht: Frist verlängert

Die Europäische Kommission hat die öffentliche Konsultation zur Überprüfung der Regeln zum EU-Urheberrecht um einen Monat bis zum 5. März 2014 verlängert.

Creators for Europe: Petition der Urheber zur EU-Konsultation

„Sagen Sie Ja zur Kultur in Europa mit Urhebern und sagen Sie Nein zur Demontage ihrer Rechte in Europa!” – unter diesem Motto hat die Initiative „Creators for Europe” eine Petition zur Urheberrechtskonsultation der EU-Kommission gestartet.

EU-Kopierabgaben: Abstimmung verschoben

Der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments hat die Abstimmung über seinen Berichts über die Abgaben für Privatkopien verschoben.

EU-Urheberrecht: Konsultation gestartet

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur Überprüfung der Regelungen des EU-Urheberrechts eingeleitet.

Neue EU-Richtlinie: Einstimmiges Votum im Rechtsausschuss

Die EU-Richtlinie zur kollektiven Rechtewahrnehmung und Online-Musik hat den Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments passiert.
Am 4. November hatten sich die Vertreter des EU-Parlaments und des Ministerrats auf einen Kompromisstext für das Gesetzgebungsvorhaben geeinigt (siehe News vom 6. November 2013). Nun stimmt der maßgebliche EP-Rechtsausschuss (JURI) dem Kompromiss einstimmig zu.

Magerer Abschluss des EU-Dialogs „Lizenzen für Europa”

Mit einer abschließenden Plenarsitzung ist der von der EU-Kommission organisierte Dialog „Lizenzen für Europa“ heute beendet worden. Konkrete Ergebnisse sind in den vier Arbeitsgruppen zwischen den Interessenvertretern von Verbrauchern, Rechteinhabern, Dienstleistern und Endnutzer nur wenige erreicht worden.

EU: Kompromiss zur kollektiven Rechtewahrnehmung

Vertreter des EU-Parlaments und des Ministerrats haben sich am 4. November auf einen Kompromiss für die EU-Richtlinie zur kollektiven Rechtewahrnehmung und Online-Musik geeinigt.

Zwischenstand: Wie geht es weiter mit der EU-Richtlinie?

Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht, zur Richtlinie der EU über kollektive Wahrnehmung von Urheber- und verwandten Schutzrechten und die Vergabe von Mehrgebietslizenzen für die Online-Nutzung von Rechten an Musikwerken im Binnenmarkt.

EU: Urheberverbände unterstützen Castex-Bericht

Die europäischen Dachverbände von Autoren und darstellenden Künstlern unterstützen den Berichtsentwurf über Abgaben für Privatkopien, den Françoise Castex dem Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments (JURI) vorgelegt hat (siehe News vom 7. Oktober 2013).

Seiten