RSS - Europäische Union abonnieren

Europäische Union

Copyright-Reform vom House of Lords beschlossen

Die britische Copyright-Reform – mit den Ausnahmeregelungen für Privatkopien ohne Vergütung – hat nach dem Unter- jetzt auch das Oberhaus passiert. Das Gesetz soll am 1. Oktober 2014 in Kraft treten.

Konsultation zum EU-Urheberrecht: Report im Netz

Die EU-Kommission hat ihren Report zu den Antworten in der öffentlichen Konsultation zur Überprüfung der Regeln des EU-Urheberrechts veröffentlicht.

Neelie Kroes kämpft bis zuletzt gegen das Urheberrecht

Gerhard Pfennig kommentiert die Auseinandersetzung in der EU-Kommission über den Weißbuch-Entwurf zur künftigen Urheberrechtspolitik (siehe News vom 17. Juli 2014).

EU-Urheberrecht: Weißbuch soll erst später kommen

Die EU-Kommission wird nach einem Medienbericht derzeit kein Weißbuch zur künftigen Urheberrechtspolitik vorlegen.

Juncker: Nationale „Silostrukturen” aufbrechen

Jean-Claude Juncker, neu gewählter Präsident der Europäischen Kommission, will im Urheberrecht die „bestehenden nationalen Silostrukturen” zugunsten eines vernetzten digitalen Binnenmarkts aufbrechen.

IPRED 2: EU-Aktionsplan für neuen Konsens

Kurz vor Ende ihrer Amtszeit hat die EU-Kommission einen neuen Anlauf zur Verbesserung des Schutzes und der Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums (auch bekannt als IPRED 2) gestartet.

EU: Weißbuch zur Urheberrechtspolitik geleakt

Ein Entwurfspapier der EU-Kommission für ein Weißbuch zur künftigen Urheberrechtspolitik ist im Internet veröffentlicht worden.

EU: Neue Studie über Schranken- und Ausnahmeregelungen

Kurz vor der Präsentation ihres Weißbuches zur künftigen Urheberrechtspolitik der EU hat die Europäische Kommission eine neue Studie über Schranken- und Ausnahmeregelungen im Urheberrecht veröffentlicht.

Privatkopie: Kreative befürchten katastrophale Folgen

In einem gemeinsamen Brief an EU-Kommissar Michel Barnier haben die europäischen Dachverbände von Kreativen und Urhebern vor den „katastrophal” Folgen einer Beschneidung der Vergütungen bei einer Reform der EU-Regelungen zur Privatkopie gewarnt.

Ini Urheberrecht nimmt Stellung zu den TTIP-Verhandlungen

Die Initiative Urheberrecht lehnt den Abschluss des TTIP-Abkommens nicht grundsätzlich ab, sieht im bisherigen Prozess aber große Defizite, die dringend behoben werden müssen:

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht zu den Verhandlungen von EU und USA zur Vereinbarung eines Abkommens über eine Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)

Seiten